Newsletter anmelden

Schön, dass Sie sich für den Newsletter von 10forFuture interessieren. Bitte entscheiden Sie sich, ob Sie Teilnehmer der Bewegung als Privatperson oder Institution werden möchten und den Newsletter erhalten. Oder ob Sie alleine den Newsletter mit Tipps für den Klimaschutz bestellen.

Die Anmeldung als Teilnehmer bei 10forFuture ist keine Verpflichtung und zielt allein darauf, für den Klimaschutz zu motivieren. Einmal im Jahr werden Sie nach dem Erfolg Ihrer Massnahme nachgefragt.

Anmeldung Newsletter

Mit Ihrer Anmeldung erhalten Sie viermal im Jahr aktuelle Information und Tipps rund um den Klimaschutz.

Datenschutzerklärung

Ernährung

Ernährung

• Fleisch-Konsum auf max. 200 g Fleisch/Woche reduzieren
• Milch und Milchprodukte auf 1 x/Tag reduzieren
• Eihaltige Produkte auf 2 x/Woche reduzieren
• Lokaler Produzenten*Innen und Wochenmärkte bevorzugen
• Frische, saisonale, Fair-Trade, MSC, Bio Produkte
• Foodwaste vermeiden
• Auf überwiegend vegetarische Ernährung umsteigen

Plastik

Plastik

• Plastikverbrauch und Abfall reduzieren
• Mehrwegbehälter und Tubberware nutzen
• Offene Produkte unverpackt einkaufen
• Unverpackt-Läden fördern (www.unverpackt.ch)
• Kein Einweggeschirr
• Auf Recycling, Upcycling & Wiederverwertung achten
• Umweltputztage besuchen

Finanzen

Finanzen

• Wertanlagen in nachhaltigen Projekte/ Fonds anlegen
• Divestement - kein Geldanlagen in Institutionen, welche in Öl, Gas, Kohle, Atom oder Rüstung investieren
• mit ökologischer Ausrichtung wählen
• Für caritative Organisationen spenden

Elektrizität

Elektrizität

• Strombezug aus 100% Ökostrom
• Photovoltaikanlage auf das Dach
• Licht und Haushaltsgeräte mit Energieeffizienzklasse A verwenden
• Nicht genutzte Geräte ausschalten (auch Standby)
• Wäsche bei 30° - 40°C
• Wäsche an der Leine trocknen
• Video-Streaming mit kleiner Auflösung oder reduzieren (DVD leihen)

Heizung

Heizung

• Raumtemperatur bei < 21°C halten
• Im Winter Stosslüften
• In wenig genutzten Räumen minimal heizen
• Energieeffizienz von Gebäudehülle und Anlagentechnik prüfen (GEAK und GEAK Plus)
• Sanierung von Gebäudehülle und Heizung
• MINERGIE - Standard anstreben
• Warmwasser mit Sonnenkollektoren
• Öl- und Gasheizungen ersetzen

Güter

Güter

• Tool-Sharing
• Produkte secondhand kaufen
• Brauchbare Produkte weiter verkaufen, abgeben oder in Secondhandshop
• Lokale Produzenten bevorzugen
• Saisonale, Fair-Trade, MSC, Bio Produkte
• Reparierbare und qualitativ gute Geräte kaufen
• Monatlich < 150 CHF für Güter ausgeben
• Langlebige Kleidung und fair (fairwearfoundation). Kleidung/ Schuhe austragen

Büro

Büro

• Papierverbrauch einschränken
• Möglichst Recycling-Papier verwenden
• Papierrückseiten brauchen
• Informationen digital austauschen
• Rechnungswesen digital organisieren
• sparsame oder wiederbefüllbarer Druckerpatronen
• Drucker mit nachfüllbarer Tintenflasche verwenden
• „KEINE WERBUNG“-Aufkleber am Briefkasten

Mobilität

Mobilität

• Kurzstrecken zu Fuss oder mit Velo zurücklegen
• ÖV statt Auto
• Auf Elektromobilität umsteigen
• Motorisierter Individual-Verkehr reduzieren
• Wo möglich Carsharing nutzen
• Kraftstoffverbrauch unter 6 l oder 13 kWh/100 km reduzieren
• Flugreisen reduzieren und CO2 kompensieren
• Keine Kurzstreckenflüge (Alternative Nachtzug)
• Kreuzfahrten vermeiden
• Reiseziele im näheren In- und Ausland wählen
• Wenn interkontinentale Reisen, dann www.fairunterwegs.ch

Biodiversität

Gebäude

• Wasser in Gebäuden und Garten effizient einsetzen
• Regenwasser nutzen
• Grünflächen mit einheimischen Arten blütenreich anlegen
• Biotop einrichten: Baum- und Heckenanlagen, Feuchtbiotop, Insektenhotel, Igelhotel, Wildblumenwiese, Trockenmauer
• Keine synthetischen Pestizide und Düngemittel
• Organischer Dünger und natürliche Pestizide verwenden
• Mitglied bei Naturschutzorganisationen werden

Politik

Politik

• Sich über das Tagesgeschehen informieren
• Am politischen Geschehen teilnehmen
• Am Arbeitsplatz ökologische Anliegen einbringen
• Engagement für ökologische Ziele
• Bemühungen zur Nachhaltigkeit unterstützen
• 10forFuture bekannt machen